Angelehnt an die im Jahr 2009 vom World Business Council for Sustainable Development entwickelte „Vision 2050“ – laut dieser sollten im Jahr 2050 neun Milliarden Menschen gut und im Einklang mit den begrenzten Ressourcen des Planeten auf der Welt leben können beschäftigte sich der mittlerweile der 9. Österreichische CSR-Tag mit dem Themenschwerpunkt  wirkungsvolle CSR-Maßnahmen.

Rund 400 TeilnehmerInnen besuchten - laut Unternehmensplattform respACT, die den Fachkongress organisierte - am 30. September den 9. Österreichischen CSR-Tag, zum Thema Unternehmensverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) in der (Wirtschaftsuniversität Wien. Es wurden weitsichtige unternehmerische Maßnahmen für die nächsten Jahre eingefordert, die den ökologischen und sozialen Herausforderungen standhalten können. Konkrete Handlungsanleitungen stellte Keynote Speaker Peter Bakker, Präsident des WBCSD (World Business Council for Sustainable Development’s) mit „Action 2020“ vor,  respACT-Präsidentin & CEO der SIMACEK Facility Management Group GmbH, Ursula Simacek, betonte dass die Wirtschaft -  mit starken Partnern aus Politik und Zivilgesellschaft - zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann.

 

Fotocredit: Rainer Mirau

Die aktuellsten Themen in der ÜbersichtArchiv