Wien, Lebensministerium 03.März 2016. SIMACEK Geschäftsführerin und respACT Präsidentin Ursula Simacek appelliert an Frau BM Sophie Karmasin, Anreize für die Wirtschaft für eine nachhaltige Entwicklung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erwirken.

 

Mit den SDGs ( Sustainable Development Goals) oder kurz GlobalGoals will die internationale Staatengemeinschaft bis Ende 2030 Armut beseitigen, die Gleichstellung von Frauen vorantreiben, die Gesundheitsversorgung verbessern und dem Klimawandel entgegen steuern, dafür die Kräfte zu bündeln macht Sinn dies gilt für die Zivilgesellschaft wie für Unternehmen. Die Forderung nach dem nationalen CSR Aktionsplan wird immer lauter und besteht zu Recht. Simacek weiter dazu: "Hoch- und Niedrigqualifizierte haben völlig unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse" die Bandbreite für Maßnahmen zu den internationalen sowie lokalen Nachhaltigkeitszielen ist nicht nur vielfältig sondern auch wirtschaftlich von Vorteil."

 

Mit dabei am Podium auch Johannes Kopf/AMS, Michael Fembeck Herausgeber CSR - Guide, Peter Röhrig/MAM Babyartikel und Johannes Zimmerl/ REWE Int. AG

 

Die aktuellsten Themen in der ÜbersichtArchiv